Eingabe Nr. 32065

COBOL-IT® Compiler Suite

Produktkategorie: Entwicklungswerkzeuge/-umgebungen

Produkt eingetragen am: Mi, 17.08.2016 - 10:40
Datum der letzten Aktualisierung: Di, 19.04.2022 - 07:49

von:

ProduktnameCOBOL-IT® Compiler Suite
Version
PlattformenLUW - Linux, Unix, Windows
Land
Installationen
BeschreibungDer erste professionell entwickelte C-Cross COBOL-Compiler mit umfangreichem und professionellem Support für den geschäftskritischen Einsatz. COBOL-IT erlaubt es Ihnen, bewährte COBOL- Anwendungen nach C zu bringen und damit für eine breite Palette an Plattformen zur Verfügung zu stellen. AIX und z/Linux auf IBM-Mainframes werden dabei genauso unterstützt wie die offenen Systeme Unix, Linux und Windows. Eine moderne Alternative Mit COBOL-IT verfügen Ihre Entwickler über ein agiles, modernes Werkzeug, das sich perfekt in Mainframe-Umgebungen integriert, ohne dass dafür die bestehende Infrastruktur verändert werden muss. Die Compiler Suite der COBOL-IT Enterprise Edition Mithilfe von COBOL-IT können Sie die Portabilität Ihrer COBOL-Sourcen und die Leistung Ihrer COBOL-Anwendung deutlich erhöhen. Dank Multithreading profitieren auch COBOL-Legacy-Anwendungen von der Leistungsfähigkeit moderner Server. Die Compiler und die Laufzeit von COBOL-IT unterstützen zudem EXTFH und EXTSM. Dadurch profitieren Entwickler von denselben SORT- und MERGE-Operationen, die sie bereits von anderen Compilern gewohnt sind. Erweiterungen für IBM- und Micro Focus-Dialekte machen Entwicklern den Umstieg besonders einfach. Lizenziert für zahlreiche Precompiler Dank vielfältiger Precompiler und ESQL-Laufzeiten lässt sich COBOL-IT mit allen gängigen freien wie proprietären Datenbanken aller großen Anbieter verbinden. Eine Besonderheit ist die native Unterstützung für das Dateisystem c-tree von Faircom. Native Unterstützung für • Microsoft SQL Server • MySQL • PostgreSQL • Oracle DB • IBM DB2 (mittels IBM-Präpozessor) • Faircom c-tree Die COBOL-IT Subscription Die COBOL-IT Lösungen werden im Rahmen einer Subscription vertrieben. COBOL-IT setzt somit auf ein faires und kalkulierbares Lizenzierungssystem, das dafür sorgt, dass Unternehmen Ihre Kosten im Blick behalten und Ihre Deployment-Strategie erweitern können. Dadurch eignet sich COBOL-IT sowohl für Entwickler, die Ihre Mainframe-Kosten reduzieren wollen, als auch für Softwarehäuser, die Ihre COBOL-zentrierten Anwendungen zusätzlich auf offenen Systemen zu Verfügung stellen möchten. Das COBOL-IT Developer Studio Die COBOL-IT Compiler Suite wird ergänzt von einer Eclipse-basierten IDE. Das COBOL-IT Developer Studio bietet einen Code-Editor mit umfangreichen Funktionen, die auf COBOL-Entwickler zugeschnitten sind. Das Developer Studio, das für Windows und Linux verfügbar ist, umfasst Funktionen wie syntaktisches Hervorheben und Autovervollständigen, einen Projektmanager sowie Remote Debugging. Die Vorteile von COBOL-IT • Verbindung aus leistungsfähiger Technik mit erstklassigem Support • COBOL-Anwendungen kostengünstig auch auf offenen Plattformen zur Verfügung stellen • Schittstellen für alle gängigen Datenbanksystemen • Erhöhte Stabilität und Zukunftssicherheit für bewährte Geschäftsanwendung • Offene und anpassungsfähige Alternative zu proprietären COBOL-Entwicklungsumgebungen
Webseitehttps://www.easirun.com/cobol.html
Entwicklungsplattform
Power i (iSeries)
Power p (pSeries)
x-Series (PC)tick
zSeries (/390)
Anwendungsplattform
Power i (iSeries)
Power p (pSeries)
x-Series (PC)tick
zSeries (/390)
Anwendungsfrontend
iSeries-Sitzung (5250-GreenScreen)
Windows (C/S, GUI)tick
Unix/Linux (C/S, GUI)tick
Apple Macintosh (C/S, GUI)
Browsertick
unterstützte Datenbanken
UDB for Power i
UDB andere Plattformen
Oracletick
Sybase
Informixtick
SQL-Servertick
lokale DB (Paradox, FoxPro, Access)tick
ODBC-Datenbankentick
Client-Server-Funktionen
Client Stand-Alone-Entwicklungtick
Internet-/Intranetfähigkeit
verteilte Anwendung
verteiltes Datenmanagement
verteilte Datenbanken
Sprachen-Generierung
ohne Codegenerierung
RPG / COBOLtick
C/C++tick
SQL
OO-Sprachen
4GL-Sprachen
HTML / XML
JAVA
andere
Funktionen
wiederverwendbare Bibliotheken/Moduletick
Entwicklung von Web-Anwendungen
Integration bestehender Anwendungentick
Untersützung externe Programmaufrufetick
Dokumentations-Generator
Online-Hilfe-Generator
Projektmanagement
Bildschirm-/GUI-Generator
Berichtsgeneratortick
Versionsmanagement
Debuggertick
Reverse Engineering von Programmen
Berechtigungssteuerung
Mehrsprachige Anwendungentick
Online Hilfeintegration
Endanwender Lizenzierung
Runtime auf Anwender-Client notwendig 
Serverbasierend (Prozessor-/Modellabh.) 
Nach Anzahl Benutzer (named User) 
Nach Anzahl Clients (concurrent User) 
Online-Hilfe-Erstellung
UIM-Hilfe 
HTML-Hilfe 
Windows-Hilfe 
Panel-Source als Hilfe-Basis 
Word-Dokument als Hilfe-Basis 
Online-Hilfe-Integration
Automatische Integration in RPG-Anwendungen 
Automatische Integration in Cobol-Anwendungen 
Automatische Integration in iSeries Befehle 
Automatische Integration in Java-Anwendungen 
Automatische Integration in Windows-Anwendungen 
Manuelle Integration in RPG-Anwendungen 
Manuelle Integration in Cobol-Anwendungen 
Manuelle Integration in iSeries Befehle 
Manuelle Integration in Java-Anwendungen 
Manuelle Integration in Windows-Anwendungen 

Drucken